Über den ADFC Region Hannover

Der ADFC Region Hannover e.V. vertritt mehr als 4.800 Mitglieder in allen Kommunen der Region Hannover. Die ehrenamtlichen Aktivitäten finden vor Ort in den Kommunen durch die ADFC-Gliederungen statt und übergreifend im Regionsverband. Neben der Lobbyarbeit in Politik und Verwaltung werden vielfältige Veranstaltungen wie Fahrradcodierung, Fahrradtouren oder Kurse (Technikkurse, Radfahrschule etc.) durchgeführt.

Regionsvorstand 

Die geschäftsführenden Tätigkeiten nimmt der Regionsvorstand wahr, der alle zwei Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt wird und ca.  einmal monatlich tagt. Der Regionsvorstand wird unterstützt von einem hauptamtlichen Geschäftsstellenleiter und vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden.

Geschäftsstelle

In der Geschäftsstelle werden die unterstützenden Arbeiten für den Regionsvorstand durchgeführt. Gleichzeitig ist sie Anlaufstelle für die ADFC-Gliederungen des Regionsverbandes, der ADFC-Mitglieder sowie aller Interessierten.

Mitgliederversammlung

Die  Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des ADFC Region Hannover, da haben die Mitglieder direktes Mitspracherecht im Verein.

Sie wählen den Regionsvorstand (lt. Satzung alle zwei Jahre), stimmen über den Haushaltplan ab und wählen die Delegierten zur Landesversammlung. Zur Mitgliederversammlung wird einmal jährlich eingeladen (in der Mitgliederzeitschrift HannoRad).

Satzung

Der ADFC Region Hannover e.V. ist eine  Untergliederung des ADFC-Landesverbandes Niedersachsen und des ADFC-Bundesverband

Unsere Ansprechpartner vor Ort in der Region finden Sie hier:

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Publikationen

Der ADFC hat verschiedene Veröffentlichungen. Für die Mitglieder in der Region Hannover gibt es alle 4 Monate die Zeitschrift HannoRad.

Neben touristischen Broschüren wie „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“ gehört auch das beliebte Mitgliedermagazin „Radwelt“ dazu, das alle zwei Monate über aktuelle Verbraucherthemen und politische Entwicklungen informiert. Nicht fehlen darf die Radwelt-Ritzelbande: Für Kinder wird es in der „Radwelt“ bunt und schräg. Des Weiteren finden Sie im Bereich Publikationen den ADFC-Jahresbericht und das Verkehrspolitische Programm.

HannoRad 2021-2

Die neue HannoRad berichtet über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC Region Hannover.

ADFC-Magazin Radwelt 3.2021

Radwelt-Ausgabe 3.2021

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 3.2021, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

Deutschland per Rad entdecken

Der Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt auf 60 Seiten eine Auswahl der Routenvielfalt Deutschlands vor und gibt Tipps zur Radreiseplanung.

ADFC Radtourenkarte Region Hildesheim

Auf der Radtourenkarte sind ausgekundete Strecken des ADFC eingezeichnet die abseits der beschilderten Strecken liegen.

ADFC-Jahresbericht

Mit dem Jahresbericht informieren der Bundesvorstand des ADFC sowie die Bundesgeschäftsstelle über die Arbeit des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. der vergangenen zwölf Monate.

Nachrichten für Mitglieder

Der ADFC Bayern gibt eigene "Nachrichten für Mitglieder" heraus. Diese erscheinen zwei Mal im Jahr gedruckt als Beihefter zur Radwelt sowie als e-Ausgabe. Weitere e-Ausgaben zu aktuellen Sonderthemen erscheinen übers Jahr verteilt.

Radurlaub 2021 - bietet viele pauschale Radreisen

Radurlaub

Vielfältig, erholsam und spannend: Der Radurlaub stellt pauschale Radreiseideen von professionellen Radreiseveranstaltern vor und bietet Tipps für Radreisende. ADFC-Mitgliedern erhalten bei vielen Reisen einen 25-Euro-Rabatt bei der Buchung.

Erlangen braucht ein Fahrradparkhaus am Bahnhof

Wer in der Fahrradstadt Erlangen sein Rad am Bahnhof abstellen möchte, braucht gute Nerven. Die Stellplätze reichen nicht aus und können nicht richtig genutzt werden. Der ADFC Erlangen fordert daher eine Radstation.

Unser Tourenprogramm

Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß als alleine. Und wer mit einem erfahrenen Tourenleiter unterwegs ist, sieht und erlebt mehr. Deshalb veranstalten wir geführte Radtouren ganz unterschiedlicher Art.

Entspannter fahren mit Fahrradkarte im Gepäck.

ADFC-Regionalkarten

Die perfekten Radwanderkarten für Tagesausflug und Wochenendtour im Maßstab 1:50.000 oder 1:75.000. ADFC-Regionalkarten sind leicht lesbare Karten mit allen Radfernwegen einer Region. Sie sind auch als App für iOS und Android verfügbar.

Publikation Verkehrspolitisches Programm

Publikation: Verkehrspolitisches Programm

Das Verkehrspolitische Programm des ADFC ist die Basis seiner bundesweiten verkehrspolitischen Arbeit und Grundlage dafür, mehr Menschen zum Radfahren zu bewegen.

Der Regionsvorstand

Die geschäftsführenden Tätigkeiten nimmt der Regionsvorstand wahr, der alle zwei Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt wird und dann einmal monatlich tagt.

Annette Teuber

Annette Teuber

Vorstand

-Presse

-Mitarbeiter

Helene Grenzebach

Vorstand

-Lastenräder

-Veranstaltungen

 

Rainer Bassen

Rainer Bassen

Vorstand

-Schatzmeister

 

Axel Lambrecht

Vorstand

-Beisitzer

Corinna John

Vorstand

-Beisitzerin

Detlef Rehbock

Detlef Rehbock

Vorstand

-Beisitzer

Frank Hoffmann

Vorstand

-Beisitzer

Die Geschäftsstelle ADFC Region Hannover e.V.

Sie finden uns

 

im Umweltzentrum

Hausmannstraße 9-10

30159 Hannover

 

 

Kontakte:

 

ADFC Umlandkommunen:

Telefon 0511-16403-12, E-Mail region@adfc-hannover.de

 

ADFC Stadtverband Hannover:

Telefon 0511-16403-22, E-Mail: stadt@adfc-hannover.de

 

ADFC Radfahrschule

Telefon 01573-5569197, E-Mail: radfahrschule@adfc-hannover.de

 

 

Zu den folgenden Öffnungszeiten (andere Termine nach telefonischer Vereinbarung) beraten wir Sie gerne, außerdem erhalten Sie regionale Informationsmaterialien wie Karten oder Radtourenführer und eine Vielzahl an Informationen rund um den Radverkehr in und um Hannover. Überregionale Radfahrkarten erhalten Sie im Buchhandel.

 

Für eine Radreiseplanung Deutschland sprechen Sie bitte per Mail oder Telefon einen Termin ab.

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle/Infoladen:

Bitte denken Sie weiterhin an den Mund-Nasen-Schutz:

 

Donnerstag 11:00 – 14:00 und 15:00 – 18:00 Uhr

 

 

Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz!

Ronald Brandt

Geschäftsstellenleitung

ADFC Region Hannover e.V.

ADFC Fördermitglieder

BLUESKY OUTDOOR GMBH

Kurt-Schumacher-Straße 9,
30159 Hannover

Räderwerk

Räderwerk

Hainhölzer Straße 13

(Nähe Klagesmarkt)

30159 Hannover

0511-717174
info [at] raederwerk.com

http://www.raederwerk.com

Fahrrad Service Mesic

Krendelstraße 24

30916 Isernhagen-Altwarmbüchen

0511-61 01 350

info [at] fahrradservice-mesic.de

fahrradservice-mesic.de

ERGODYNAMIK BUSCH

Schneerener Straße 8,
31535 Neustadt a. Rbg.
und in der Mardorfer Straße 8,
OT Neustadt Mardorf

info [at] ergodynamik-busch.de
http://www.ergodynamik-busch.de/

Fahrrad Kruse

Im Sande 2
30926 Seelze
0511-40 91 72
info [at] fahrrad-kruse.de
https://www.fahrradkruse.de

FAHRRAD MEINHOLD

Hannoversche Str. 164
30823 Garbsen

05137-72808
fahrrad [at] fahrrad-meinhold.de
https://www.fahrrad-meinhold.de

FAHRRADHAUS RUSACK

Albert-Einstein Straße 3b,
31515 Wunstorf
05031-3762
fahrradhaus.rusack [at] t-online.de
https://www.fahrradhaus-rusack.de

FAHRRADKONTOR

Spichernstraße 7,
30161 Hannover
0511-39 15 73
shop [at] fahrradkontor.de
https://www.fahrradkontor.de/

FEINE RÄDER DRAHTESEL GMBH

Volgersweg 58,
30175 Hannover
0511 / 3 48 15 12
info [at] feine-raeder-hannover.de
https://www.feine-raeder-hannover.de

KONVIS - VISIONÄR KONZEPTE

Martin Steudter

Rampenstraße 7D
30449 Hannover

PRO BERUF GMBH

Bonifatiusplatz 1/2,
30161 Hannove

RADGEBER LINDEN GMBH

Wunstorfer Straße 22,
30453 Hannover
0511-442 694
service [at] radgeber-linden.de
https://www.radgeber-linden.de/

RADHAUS SCHAUERTE

Hildesheimer Straße 53,
30169 Hannover
0511-8039 947
info [at] radhaus-schauerte.de
https://www.radhaus-schauerte.de

RADHAUS STURM

Burgdorfer Straße 7,
31275 Lehrte
05132-2021
info [at] radhaus-sturm.de
https://radhaus-sturm.de

RAD UP!

Brauhofstraße 1,
30449 Hannove

SFU – SACHEN FÜR UNTERWEGS GMBH

Schillerstraße 33,
30159 Hannover
0511-4503010
info-hannover [at] sfu.de
https://www.sfu.de

STEINHUDER MEER TOURISMUS

Meerstraße 15–19,
31515 Wunstorf

STEP

Odeonstraße 14,
30159 Hannove

TOMMY’S FAHRRADHUS

Im Heidland 25
31535 Neustadt a. Rbg.
05032 – 901 57 89
info [at] tommys-fahrradhus.de
https://tommys-fahrradhus.de

VELOGOLD

Wunstorfer Straße 39A,
30453 Hannover
0511 16 59 71 30
hallo [at] velogold.de
https://www.velogold.de

ÜSTRA HANNOVERSCHE VERKEHRSBETRIEBE AG

Georgstr. 52,
30159 Hannove

BFFL HANNOVER E.V.

BUND FÜR FAMILIENSPORT UND FREIE LEBENSGESTALTUNG,
Waldstraße 99,
30629 Hannover
0511-5940895
info [at] sonnensee-hannover.de
https://www.bffl-hannover.de
 

BTE TOURISMUS- UND REGIONALBERATUNG

Stiftstraße 12,
30159 Hannover

Kontakt

ADFC Region Hannover e.V.

Hausmannstraße 9-10, 30159 Hannover

0511-16 403-12 | region [at] adfc-hannover.de

Häufige Fragen an den ADFC

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Region Hannover

    Sie erreichen den ADFC Region Hannover wie folgt:

    - ADFC Umlandkommunen: Telefon 0511-16403-12, E-Mail region [at] adfc-hannover.de

    - ADFC Stadtverband Hannover: Telefon 0511-16403-22, E-Mail: stadt [at] adfc-hannover.de

    Sie möchten persönlich vorbei kommen?
    Dann klicken sie hier für alle Informationen zu unserer Geschäftsstelle und unsere Öffnungszeiten

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

  • Worauf sollte ich als Radfahrer achten?

    Menschen, die Rad fahren oder zu Fuß gehen, gehören zu den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Sie haben keine Knautschzone – deshalb ist es umso wichtiger, sich umsichtig im Straßenverkehr zu verhalten. Dazu gehört es, selbstbewusst als Radfahrender im Straßenverkehr aufzutreten, aber gleichzeitig defensiv zu agieren, stets vorausschauend zu fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen.Passen Sie Ihre Fahrweise der entsprechenden Situation an und verhalten Sie sich vorhersehbar, in dem Sie beispielsweise Ihr Abbiegen durch Handzeichen ankündigen. Halten Sie Abstand von Lkw, Lieferwagen und Kommunalfahrzeugen. Aus bestimmten Winkeln können Fahrer nicht erkennen, ob sich seitlich neben dem Lkw Radfahrende befinden. Das kann bei Abbiegemanövern zu schrecklichen Unfällen führen. Beachten Sie immer die für alle Verkehrsteilnehmer gültigen Regeln – und seien Sie nicht als Geisterfahrer auf Straßen und Radwegen unterwegs.

    weiterlesen

  • Was ist der Unterschied zwischen Pedelecs und E-Bikes?

    Das Angebot an Elektrofahrrädern teilt sich in unterschiedliche Kategorien auf: Es gibt Pedelecs, schnelle Pedelecs und E-Bikes. Pedelecs sind Fahrräder, die durch einen Elektromotor bis 25 km/h unterstützt werden, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Bei Geschwindigkeiten über 25 km/h regelt der Motor runter. Das schnelle Pedelec unterstützt Fahrende beim Treten bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h. Damit gilt das S-Pedelec als Kleinkraftrad und für die Benutzung sind ein Versicherungskennzeichen, eine Betriebserlaubnis und eine Fahrerlaubnis der Klasse AM sowie das Tragen eines Helms vorgeschrieben. Ein E-Bike hingegen ist ein Elektro-Mofa, das Radfahrende bis 25 km/h unterstützt, auch wenn diese nicht in die Pedale treten. Für E-Bikes gibt es keine Helmpflicht, aber Versicherungskennzeichen, Betriebserlaubnis und mindestens ein Mofa-Führerschein sind notwendig. E-Bikes spielen am Markt keine große Rolle. Dennoch wird der Begriff E-Bike oft benutzt, obwohl eigentlich Pedelecs gemeint sind – rein rechtlich gibt es große Unterschiede zwischen Pedelecs und E-Bikes.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt