Mann und Frau auf Elektrofahrrädern in ländlicher Umgebung.

Ob im Alltag oder in der Freizeit: Elektrofahrräder erfreuen sich großer Beliebtheit. © Victoria

Dossier: Elektrofahrräder

Fahrräder mit elektrischem Zusatzantrieb sprechen zunehmend jüngere und technikbegeisterte Menschen sowie Pendler und Familien an. Pedelecs und E-Bikes sind mittlerweile millionenfach in Deutschland verkauft worden, Tendenz weiter steigend.

Fahrräder mit Unterstützung durch einen Elektromotor haben eine rasante Entwicklung durchgemacht und sich im Straßenbild fest etabliert. Elektrofahrräder können Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht Fahrrad fahren können oder möchten, den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad erleichtern. Insbeson­dere Menschen mit geringer physischer Leistungsfähig­keit oder körperlichen Einschränkungen haben so die Chance, ihre individuelle Mobilität wiederzugewinnen oder zu steigern.

Der Boom von Lastenrädern wäre ohne die unterstützenden Motoren kaum denkbar. So können diese Räder auch in hügeligen Regionen als Autoersatz dienen. Elektrofahrräder können daher ein wichtiges Element der Verkehrswende darstellen.

Auf diesen Seiten stellen wir Vor-und Nachteile dar und geben Tipps zu Technik, Kauf und Pflege.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Deutschland per Rad entdecken.

Fahrradtourismus: Empfehlungen vom ADFC

Der ADFC hat viele Tipps und Empfehlungen für den Fahrradtourismus erarbeitet, von denen auch touristische Akteur:innen…

https://hannover-region.adfc.de/artikel/elektrofahrraeder-14

Bleiben Sie in Kontakt